Die Zivilschutzanlage (ZSA) Bühl wird durch das Staatssekretariat für Migration (SEM) als Anlaufstelle für Asylsuchende betrieben. Das SEM nimmt schweizweit die Zuweisung für diese Stellen vor. Wurden bis vor kurzem ausschliesslich ukrainische Flüchtlinge der ZSA Bühl zugeteilt, können nun Asylsuchende verschiedener Nationalitäten Steckborn zugewiesen werden. Im Moment befinden sich etwa 100 Asylsuchende in der ZSA Bühl.

Aufgrund der erhöhten Asylgesuchseingänge – die Bundesasylzentren in der Schweiz sind aktuell zu fast 80 Prozent belegt – besteht die Möglichkeit, dass in nächster Zeit alle 250 Betten genutzt werden. Aufgrund dieses Kapazitätsengpasses ist nicht auszuschliessen, dass die Asylsuchenden über mehrere Wochen – bis zum Ende ihres Asylverfahrens – in der ZSA Bühl untergebracht werden.

Bei Fragen steht der Bevölkerung folgende Hotline zur Verfügung: 058 480 53 23 (SEM – Loge Kreuzlingen). 

Um eine bestmögliche Zusammenarbeit im Flüchtlingswesen zu gewährleisten, stehen die Stadt, die Schulen und die Kirchen (Katholische Kirche St. Jakobus, Evangelische Kirchgemeinde Steckborn, Chrischona-Gemeinde Steckborn) regelmässig im Austausch. 

 

Ukrainische Flüchtlinge in Steckborn

Folgend finden Sie Informationen seitens Schulen, Kirchen und Stadt, zu den ukrainischen Flüchtlingen, welche in Steckborn wohnhaft sind.
 

Aktuelles

Kantonsbibliothek Frauenfeld: Angebot für Personen aus der Ukraine

Die Kantonsbibliothek Frauenfeld verfügt über Bücher in ukrainischer Sprache. Im Online-Katalog aber auch vor Ort in einem separaten Regal im Erdgeschoss finden Sie Bücher für Kinder (0-9 Jahre), Jugendliche (10-12 Jahre) und Junge Erwachsene (ab 13 Jahren). Erwachsene Leserinnen und Leser finden Inhalte bei den digitalen Angeboten. Mehr dazu diesem Angebot finden Sie auf der Webseite der Kantonsbibliothek.

Ukrainische Gottesdienste in der Klosterkirche Münsterlingen

Alle zwei Wochen finden in der Klosterkirche Münsterlingen Gottesdienste auf Ukrainisch statt. Die genauen Daten ersehen Sie hier.

Sammlung von Inventar und Kleidung

Die Ankunft von Schutzsuchenden aus der Ukraine schafft einen Bedarf nach rascher Verfügbarkeit von diversen Waren, sowohl für die ankommenden Gäste, als auch für Gastgeber. Um dieses Bedürfnis abzudecken hat der Kanton Thurgau eine zentrale Warenannahme- und Abgabestelle in Betrieb genommen. Detailinformationen wie Standort und Öffnungszeiten etc. entnehmen Sie bitte dem Link Warenannahmen – KIRCHEN HELFEN (kirchen-helfen.ch).

Unterstützung aus dem SRK Freiwilligen-Pool

Die Thurgauer Hilfswerke Caritas, HEKS und Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Thurgau (SRK Thurgau) engagieren sich in unserem Kanton unterstützend bei der Bewältigung der Folgen des Krieges in der Ukraine. Auch mit dem Freiwilligen-Pool, der stetig ausgebaut wird. Personen, die sich gerne engagieren wollen, können sich unter https://forms.office.com/r/bRiNGiMaTz registrieren resp. anmelden.

Informationen der Stadt

Aktuell sind 32 ukrainische Flüchtlinge Steckborn zugewiesen, welche alle in privaten Unterkünften (Wohnungen, Ferienhäuser, etc.) wohnen. An dieser Stelle danken wir allen Gastgebern für ihre Grosszügigkeit. 

Nach wie vor sind wir dankbar, über die Meldung von freiem Wohnraum, da nach den letztbekannten Annahmen der Flüchtlingsstrom noch weiter zunehmen wird. Personen, die freien Wohnraum zur Verfügung stellen möchten, füllen bitte das unten angefügte Formular "Meldung Wohnraum oder Wohnungen für ukrainische Flüchtlinge" aus und retournieren dieses an ukraine@steckborn.ch. Herzlichen Dank! 

Die Koordination zwischen offenem Wohnraum und zugewiesenen Flüchtlingen wird durch unseren Mitarbeiter Rico Franke umgesetzt. Ferner ist Rico Franke sowohl Ansprechperson für die hier wohnhaften Flüchtlinge als auch für die Gastgeberfamilien.

An die E-Mail ukraine@steckborn.ch können Sie auch sonstige Anfragen im Zusammenhang mit den Flüchtlingen (Unterkunft, Sachspenden sowie freiwillige Helfer) stellen. 

Flüchtlinge, welche in Steckborner Gastfamilien wohnen, bitten wir, sich bei der Einwohnerkontrolle zwecks Anmeldung/Registration zu melden.

Informationen der Kirchen / Ukraine-Treff

Jeweils am Montag und Donnerstag von 13.45 bis 15.15 Uhr organisieren die Kirchen den Ukraine-Treff und bieten so eine Plattform für Begegnungsmöglichkeiten. Detailinformationen entnehmen Sie bitte dem unten aufgelisteten Informationsflyer.

Zum Ukraine-Treff sind Ukrainer der Stadt Steckborn, der Zivilschutzanlage Steckborn sowie der umliegenden Gemeinden herzlich willkommen.

Ergänzende Informationen zu den Kirchen finden Sie auf deren Webseite:
Katholischen Pfarrei St. Jakobus Steckborn
Evangelische Kirchgemeinde Steckborn
Chrischona-Gemeinde Steckborn

Informationen der Schulen

Der Besuch der örtlichen Schule ist für alle schulpflichtigen Kinder obligatorisch, so auch für die Flüchtlingskinder. Familien mit Kindern im schulpflichtigen Alter müssen sich daher möglichst bald nach der Ankunft in Steckborn beim jeweiligen Schulsekretariat anmelden. 

Detailinformationen entnehmen Sie dem Flyer "Schule Steckborn_Informationen zur Schulpflicht".

Ergänzende Informationen zu den Schulen finden Sie auf deren Webseite: 
Primarschule Steckborn
Sekundarschule Steckborn

Deutschkurs für Erwachsene 

Seit Montag, 15. August 2022, läuft der Folgekurs "Deutsch für Erwachsene" für unsere Ukrainerinnen und Ukrainer. Auch der Folgekurs findet in zwei Gruppen statt. Die Gruppe 1 wird von 08:30 bis 09:45 Uhr und die Gruppe 2 von 10:00 bis 11:15 Uhr unterrichtet. Der Unterricht findet im Coworking an der Kirchgasse 17 statt.

Informationen Soziale Dienste Untersee & Rhein (SDUR)

Die Fürsorgebehörde SDUR hat an ihrer Sitzung vom 22. April 2022 beschlossen, den Gastfamilien eine finanzielle Unterstützung anzubieten. Den Gastfamilien steht es offen, bei den SDUR finanzielle Mittel für Kost und/oder Logis zu beantragen. Das Formular hierzu finden Sie unten aufgeführt. Es ist vollständig ausgefüllt und unterschrieben direkt den Mitarbeitenden des Vereins Soziale Dienste Untersee & Rhein oder per Post einzureichen; Postadresse SDUR.

Weiter hat SDUR ein umfangreiches Informationspapier für Gastfamilien und Interessierte zusammengestellt, welches Sie ebenfalls unten angefügt vorfinden.

Dokumente

Name
Stadt_Steckborn_Aufruf_Wohnraum_fur_Fluchtlinge_gesucht.pdf Download 0 Stadt_Steckborn_Aufruf_Wohnraum_fur_Fluchtlinge_gesucht.pdf
Stadt_Steckborn_Fluchtlinge_in_ZSA_2022.03.14__Info_Nr._1.pdf Download 1 Stadt_Steckborn_Fluchtlinge_in_ZSA_2022.03.14__Info_Nr._1.pdf
Stadt_Steckborn_Fluchtlinge_in_ZSA_2022.03.17__Info_Nr._2.pdf Download 2 Stadt_Steckborn_Fluchtlinge_in_ZSA_2022.03.17__Info_Nr._2.pdf
Stadt_Steckborn_Fluchtlinge_in_ZSA_2022.03.21_Info_Nr._3.pdf Download 3 Stadt_Steckborn_Fluchtlinge_in_ZSA_2022.03.21_Info_Nr._3.pdf
Stadt_Steckborn_Formular_Meldung_Wohnraum_fur_ukrainische_Fluchtlinge.pdf Download 4 Stadt_Steckborn_Formular_Meldung_Wohnraum_fur_ukrainische_Fluchtlinge.pdf
Schule_Steckborn_Information_zur_Schulpflicht.pdf Download 5 Schule_Steckborn_Information_zur_Schulpflicht.pdf
Kirchliche_Gottesdienste_in_ukrainischer_Sprache.pdf Download 6 Kirchliche_Gottesdienste_in_ukrainischer_Sprache.pdf
Stadt_Steckborn_Informationsflyer.pdf Download 7 Stadt_Steckborn_Informationsflyer.pdf
Deutschkurs_Erwachsene_Flyer_A4.pdf Download 8 Deutschkurs_Erwachsene_Flyer_A4.pdf
SDUR_Entschadigungsantrag_Gastfamilien.pdf Download 9 SDUR_Entschadigungsantrag_Gastfamilien.pdf
2022.06.29._Infos_Gastfamilien__Interessierte.pdf Download 10 2022.06.29._Infos_Gastfamilien__Interessierte.pdf
Flyer_Ukraine_Treff_Herbst_Deutsch.pdf Download 11 Flyer_Ukraine_Treff_Herbst_Deutsch.pdf
2022.10.25_Mitteilungen_des_Stadtrates_ZSA_Buhl.pdf Download 12 2022.10.25_Mitteilungen_des_Stadtrates_ZSA_Buhl.pdf