Facebook

Soziale Dienste

Die Sozialen Dienste informieren, beraten und unterstützen alle Einwohnerinnen und Einwohner von Steckborn, Eschenz und Wagenhausen in sozialen Fragen und Problemstellungen. Neben der Hilfe in materieller Not steht die Beratung und Betreuung in schwierigen Lebenssituationen im Vordergrund. Wer in eine Notlage gerät, sollte nicht warten, bis sich die Situation zuspitzt, sondern frühzeitig mit den Sozialen Diensten Kontakt aufnehmen.

Zu den Sozialen Diensten gehören die Sozialberatung, die Sozialhilfe («Fürsorge»), die Alimentenhilfe und mit der Berufsbeistandschaft die Wahrnehmung von Aufgaben im Kindes- und Erwachsenenschutz (früher Vormundschaft) für die Gemeinden Basadingen/Schlattingen, Berlingen, Diessenhofen, Eschenz, Homburg, Mammern, Schlatt, Steckborn und Wagenhausen.

Sozialberatung

Wenn Sie beispielsweise den finanziellen Verpflichtungen nur noch teilweise oder gar nicht mehr nachkommen können, Ordnung in eine unübersichtliche Situation bringen oder andere soziale Probleme meistern wollen, können Sie eine unentgeltliche Sozialberatung in Anspruch nehmen. Bei einer Sozialberatung unterstützen und beraten wir hauptsächlich in Budgetfragen, Fragen betreffend Sozialversicherungen (AHV/IV, Ergänzungsleistunen), Eintritte ins Heim oder führen eine freiwillige Lohn- oder Rentenverwaltung.

Sozialhilfe

Das Sozialamt hilft Menschen in Notlagen durch Beratung und finanzielle Unterstützung. Die Wiederherstellung und Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Selbständigkeit steht dabei im Fokus.
Im Sozialhilfegesetz des Kantons Thurgau (unten im Download-Bereich) finden Sie nähere Bestimmungen zu den Bedingungen für die Sozialhilfe und die finanzielle Unterstützung in Notlagen. Sie haben Anspruch auf Sozialhilfe, wenn Sie in einer persönlichen Notsituation nicht in der Lage sind, für sich oder den Unterhalt Ihrer Familie aufzukommen. Sozialhilfe ist ergänzende Hilfe und stellt das soziale Existenzminimum sicher. Wenn Sie finanzielle Unterstützung beantragen wollen, finden Sie zum Download auch den Fragebogen, mit dem Sie Gesuch um Sozialhilfeunterstützung stellen können.

Alimentenhilfe

Die Sozialen Dienste leisten Bevorschussungen von Kinderalimenten und Inkassohilfe für Unterhaltsbeiträge, sofern die Voraussetzungen dazu erfüllt sind. Sie finden dazu im Download das kantonale Alimentengesetz und die Verordnung sowie das Gesuchsformular für die Bevorschussung von Kinderalimenten.

Berufsbeistandschaft Thurgau Nordwest

Die Berufsbeistandschaft der Sozialen Dienste Steckborn nimmt Mandate wahr, die ihr von der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) in Frauenfeld übertragen werden (früher Vormundschaftsbehörde). Es handelt sich dabei vorwiegend um Aufgaben für Menschen, die einen Teil ihrer Verpflichtungen und Herausforderungen in organisatorischer Hinsicht nicht selbst wahrnehmen können oder aufgrund ihrer Lebenssituation eine Unterstützung und Begleitung benötigen.

Die KESB ersetzt die frühere örtliche Vormundschaftsbehörde ist für zahlreiche Aufgaben in den Bereichen Beistandschaften, Kindesschutzmassnahmen, elterliche Sorge und Obhut, Adoption und ähnliches mehr zuständig. Bei der KESB kann auch freiwillig um eine Unterstützung in Form einer Beistandschaft ersucht werden.

Die Adresse der KESB: Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Frauenfeld, Schönenhofstrasse 19, Postfach 2185, 8502 Frauenfeld, Tel. 058 345 73 00, info.kef@tg.ch.

Dokumente Sozialhilfe

Dokumente Alimentenhilfe

Dokumente Sozialpädagogische Familienbegleitung

Ihr Kontakt

Soziale Dienste Steckborn
Im Feldbach 2
Postfach 15
8266 Steckborn

Tel. 058 346 20 50
Fax 058 346 20 66
sozialdienst@steckborn.ch