Facebook

Aktuelle Meldungen

WOBA-Finanzierung steht

Die WOBA Linde teilt mit, dass die Finanzierung für die Überbauung des Lindenareals gesichert ist.

Anlässlich der Volksabstimmung vom 5. Juni 2016 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Wohnbaugenossenschaft Linde ein Baurecht auf dem Lindenareal eingeräumt. Die Genossenschaft hat sich damit verpflichtet, auf der Basis des Siegerprojektes „Fiorino“ der Ramser Schmid Architekten GmbH, Zürich, eine Wohn- und Gewerbeüberbauung zu realisieren und nach dem Selbstkostenprinzip (Kostenmietmodell) zu bewirtschaften und zu vermieten. Gewerblich genutzte Räume sind nach ortsüblichen Konditionen zu vermieten.

Wie die WOBA Linde der Gemeinde nun mitteilt, ist die Finanzierung des Projektes gesichert und der offizielle Spatenstich für den 1.11.2018 terminiert. Damit - und mit der Erteilung der rechtskräftigen Baubewilligung am 20.3.2018 - sind die Bedingungen gemäss Baurechtsvertrag erfüllt und das Areal geht mit allen Rechten und Pflichten an die Wohnbaugenossenschaft WOBA Linde über.

Bereits in den kommenden Tagen wird mit den Vorbereitungsarbeiten an den bestehenden Liegenschaften für den nachfolgenden Rückbau begonnen. Weiter sollen bis zum Spatenstich die leider unumgänglichen Rodungsarbeiten ausgeführt und das Areal für den Baubeginn vorbereitet werden.