Facebook

Aktuelle Meldungen

Steuergünstig

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben an der Gemeindeversammlung vom Dienstag, 5. Dezember 2015, Steckborn unter die steuergünstigeren Gemeinden im Kanton Thurgau gebracht. Sie stimmten einer Senkung des Steuerfusses auf neu 63 Prozent statt bisher 66 Prozent der einfachen Steuer zu.

Vor allem dank der sehr tiefen Schulsteuern befindet sich Steckborn damit beim Total der Steuern über alle Körperschaften (Gemeinde, Schulen, Kirchen) in der ersten Hälfte im kantonalen Vergleich. Beim Gesamtsteuerfuss belegt Steckborn unter den 80 Gemeinden im Kanton für die Mitglieder der evangelischen Kirche Rang 32 und für die Mitglieder der katholischen Kirche Rang 29. Ohne Kirchensteuern belegt Steckborn Rang 27.

Ja zum Budget

Die Gemeindeversammlung stimmte dem Budget 2018 ohne Gegenstimme zu. Es sieht bei einer Reduktion des Steuerfusses um drei Prozent der einfachen Steuer (neu 63 Prozent) einen Ertragsüberschuss von 64‘000.- Franken vor. Ja sagte die Gemeindeversammlung auch zu zehn Objekt- und einem Projektierungskredit im Total von knapp drei Millionen Franken. Darunter enthalten sind ein Sprungturm für das Strandbad eine neue WC-Anlage im Feldbachareal und als grösster Posten mit 1.2 Millionen Franken technische Erneuerungen bei der Abwasserreinigungsanlage. Abgelehnt wurde der Kredit für die Umsetzung des Smart Grids des Elektrizitätswerkes mit 1.55 Millionen Franken. Mehrere Stimmbürger sprachen sich dafür aus, mit der Umsetzung abzuwarten, bis sich andernorts erweist, ob sich die Umstellung bewährt.

Zustimmung fanden zudem drei Einbürgerungsgesuche.