Facebook

Aktuelle Meldungen

Roger Forrer tritt nicht mehr an

Roger Forrer wird bei den Gesamterneuerungswahlen im Februar 2019 nicht mehr für eine weitere Amtsdauer zur Wahl antreten.

Er wird nach acht Jahren im Amt sein Amt als Stadtpräsident von Steckborn aufgeben. Roger Forrer hat sich entschlossen, eine neue Herausforderung anzunehmen und sich dem familieneigenen Immobilien-Unternehmen in Wil zu widmen.

„Ich hatte mir vorgenommen, das Amt des Stadtpräsidenten für acht bis zwölf Jahre zu bekleiden", sagt Roger Forrer. Im Familienunternehmen habe sich eine neue Situation ergeben, die eine organisatorische Neuausrichtung notwendig mache.

„Wir konnten nach einer gewissen Anspannung im Städtchen die Situation beruhigen und Vertrauen bilden, wichtige Projekte in Steckborn verwirklichen, die finanzielle Situation verbessern und die Verschuldung verringern sowie zwei Mal die Steuern senken. So kann ich die Verantwortung guten Gewissens in neue Hände legen. Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat und allen Mitarbeitenden der Stadt für die erfolgreiche und vor allem auf persönlicher Ebene sehr schöne und erfüllende Zusammenarbeit." Er freue sich darauf, noch bis nächsten Sommer seinen Einsatz gemeinsam mit allen für das Städtchen zu leisten.